Aktuelles

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Eltern !  

Was gibt es Neues?

a) Die Kinderärzte Dr. Florian und Angelika Dittrich verabschieden sich zum Ende des Jahres 

b) Corona-Pandemie


a) Nach zwanzig vollen Praxisjahren verlassen wir, Angelika Dittrich und Dr. Florian Dittrich die Praxis zum Ende des Jahres 2020. Es war eine schöne, intensive Zeit! Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Familien, die uns die Gesundheit ihrer Kinder anvertraut haben und bei den vielen Kindern und Jugendlichen, die uns allesamt ans Herz gewachsen sind. Der Abschied fällt uns nicht leicht, aber wir wissen „unsere“ Praxis in guten Händen, um die Versorgung der kleinen und größeren Patienten sicherzustellen: Frau Dr. M. Windfuhr und Herr Dr. J. Piecha sind vielen von Ihnen längst bekannt; schenken Sie Ihnen  weiterhin das Vertrauen, das Sie auch uns so lange Jahre entgegengebracht haben. Und natürlich dem tollen Team, das Sie schon seit langer Zeit kennen.

Alles Gute! Machen wir alle das Beste draus!

Herzliche Grüße  

Angelika und Florian Dittrich

B) Das Coronavirus hat unsere Welt verändert. 

Wir sind weiterhin verlässlich für Euch und Sie da! Wir bitten unsere Patienten und Eltern aktuell jedoch folgende Punkte zu beherzigen: 

Wenn Ihr Kind krank ist und Sie Ihr Kind untersuchen und behandeln lassen wollen, kommen Sie bitte nach telefonischer Terminvereinbarung in unsere Praxis.

Falls notwendig führen wir einen Corona-Tests durch.

Wenn Ihr Kind gesicherten Kontakt mit Corona-Kranken hatte… 

·       …und keine schweren Krankheitszeichen hat, gehört es nicht in die Praxis und nicht ins Krankenhaus, sondern nach Hause, wo es die Infektion wie eine Grippeinfektion durchmacht. Mit Fragen z.B. nach notwendigen Bescheinigungen oder Rezepten können Sie sich gerne an uns wenden. 

·       …und schwere Krankheitszeichen hat (Schwäche, starker trockener Husten, hohes Fieber, evtl. Luftnot), müssen die Kinder in der Kinderklinik vorgestellt werden. Bitte dort vorher kurz anmelden (Tel. 0231 – 953-21700)! 

  ... ...und das Gesundheitsamt sie auffordert einen Abstrich durchführen zu lassen, vereinbaren Sie heirfür bitte telefonisch einen Termin. 

...NNach der Erkrankung und wenn die häusliche Quarantäne aufgehoben wurde, behandeln wir Ihr Kind wie gewohnt weiter. 

Bei weitergehenden Fragen können Sie sich auch an das Gesundheitsamt wenden (0231 - 50-131 50) oder an den ärztlichen Notdienst (116 117).        

Halten Sie sich an die öffentlichen Hygiene-Empfehlungen, Ihnen und Ihren Liebsten zuliebe!  

Und noch etwas: 

Wir haben die Besuchsregeln für unsere Praxis aus Gründen des Infektionsschutzes (COVID-19) bis auf Weiteres geändert:

  • Die Praxis ist zu den gewohnten Zeiten geöffnet, die Praxistür ist aber zunächst verschlossen. Wenn Sie mit Ihrem Kind kommen wollen, öffnen wir Ihnen gerne persönlich die Tür. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, melden Sie sich vorher telefonisch an!

     
  • Bitte halten Sie genügend Sicherheitsabstand zu anderen Patienten und zu uns. Bitte bringen Sie sich einen Mund-Nasen-Schutz  (Maske) mit!    

  • Im Falle einer notwendigen ärztlichen Vorstellung werden Sie direkt in ein Behandlungszimmer für Akutfälle geleitet, sobald eines frei wird. Damit wollen wir Wartezeiten im Wartebereich verhindern.

     
  • Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir nur eine erwachsene Begleitperson pro Kind einlassen können. Falls Sie mehrere kranke Kinder bei sich haben, dürfen auch zwei erwachsene Begleitpersonen eintreten.

  • Melden Sie sich immer telefonisch an.

 

  • Falls Sie dennoch ohne Termin kommen, stellen Sie sich bitte vor der Tür in die rechte Reihe. 

     
  • Falls Sie mit Termin kommen, stellen Sie sich bitte vor der Tür in die linke Reihe, die für Termine vorgesehen ist. 

       

Nur gemeinsam schaffen wir’s!  Wir sind für Euch und Sie da!

Kommen Sie gut durch die schwierige Zeit!

Ihr Praxisteam

Stand: 03.01.2021